umweltbildung-noe.at - ÖKOLOG NÖ
www.umweltbildung-noe.at > Schule & ÖKOLOG > Schulnetzwerke > ÖKOLOG NÖ >
ÖKOLOG NÖ… auf dem Weg zu einer "Schule zum Wohlfühlen"
Niederösterreich hat sich dafür dem Programm des Bundesministerium für Bildung und Frauen "ÖKOLOG - Ökologisierung von Schulen und Bildung für Nachhaltigkeit" angeschlossen.

Schulen, die sich für unsere Umwelt und unser Klima einsetzen, sollen besondere Unterstützung erhalten und werden auch vom Land Niederösterreich dazu eingeladen, dem Schulnetzwerk ÖKOLOG beizutreten.

Oberstes Ziel von ÖKOLOG ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung im Schulprogramm zu verankern und Schritt für Schritt anhand von konkreten Themen wie Wasser, Abfall, Energie, Schulgelände, Gesundheit usw. sichtbar zu machen.
Derzeit gibt es in Niederösterreich 136 ÖKOLOG-Schulen
 

 

ÖKOLOG Schulen 

  • Bemühen sich Ressourcen im Bereich Energie, Wasser und Beschaffung zu sparen und Emissionen im Bereich Abfall, Mobilität und Verkehr zu reduzieren.
  • Gestalten ihre Arbeits- und Lernräume nach ökologischen Gesichtspunkten.
  • Fördern durch ihre Kultur des Lehrens und des Lernens einen „lebensnahen“ Zugang zur Umweltbildung.
  • Sehen das friedliche Miteinander, sowohl in der Schule als auch in globaler Hinsicht als zentrales Thema.
  • Legen Wert auf gute Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, sei es mit anderen Schulen, mit Eltern, der Gemeinde, Gewerbetreibenden oder Vereinen/Organisationen.

ÖKOLOG Regionalteams

  • sind für die ÖKOLOG-Arbeit in den jeweiligen Bundesländern zuständig.
    In Niederösterreich besteht das Regionalteam aus: VertreterInnen des Landesschulrates für NÖ, des ENSI Projekts "Umwelt und Schulinitiativen" des BMBF, des Amts der NÖ Landesregierung / Abt. Umwelt- und Energiewirtschaft/ Umweltbildung, der LAKO, sowie VertreterInnen verschiedener Schultypen und Umweltbidlungsorganisationen, wie der  "Energie- und Umweltagentur - eNu, Klimabündnis NÖ oder Südwind.


Das Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung (IUS) der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt betreut im Auftrag der BMBF das österreichweite ÖKOLOG Schulnetzwerk.
Das Forum Umweltbildung stellt als zentrale Plattform Materialien und Informationsangebote zur Verfügung.

Kontakte:  

Regionalteam Niederösterreich

AR Sylvia Müller-Andre
Landesschulrat für Niederösterreich
Rennbahnstraße 29
3109 St. Pölten
Tel.: 02742 / 280 - 5121
E-Mail: sylvia.mueller-andre@lsr-noe.gv.at

Dipl.-Päd.in Bettina Kellner, VOL (Koordination)
Landesschulrat für Niederösterreich
E-Mail: bettina.kellner@lsr-noe.gv.at

Mag Dr. Mrgit Helene Meister
Amt der NÖ Landesregierung
Umweltbildung NÖ
Tel.: 02742 / 9005 - 15210
E-Mail: kontakt@umweltbildung-noe.at


 

Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung (IUS)
Mag. Mira Dulle (Koordination)
Tel.: 0463 / 2700 - 6135
E-Mail: mira.dulle@aau.at

FORUM Umweltbildung
Corinna Gartner, MSc
Tel.: 01 / 402 47 01 - 44
E-Mail: corinna.gartner@umweltbildung.at


ÖKOLOG-Schulen haben viele Vorteile:

ÖKOLOG-BegleiterInnen
Niederösterreich ist das einzige Bundesland, das seinen ÖKOLOG-Schulen ein BegleiterInnenteam zur Seite stellt. Die NÖ ÖKOLOG-BegleiterInnen unterstützen durch fachliche Beratung und begleiten die Schulen auf ihrem Weg zu einem ökologisch gestalteten Schulalltag. Die ÖKOLOG-Begleitung ist für die NÖ Schulen kostenlos!
Die ÖKOLOG BegleiterInnen für das Schuljahr 2011/12 bei der jährlichen ÖKOLOG NÖ Tagung
1.Reihe vorn:v.li.n.re.: Ullrike Meister, DI Bernhard Nindl, DI Susanne Käfer, Claudia Leichtfried
2. Reihe: Katharina Kratochwill & Jakob, Lisa Schawerda, DI Brigitte Schuster, Mag. Ulrike Stöger,
DI Gerlinde Handlechner, Mag.(FH) DI Judith Schachinger,
3. Reihe: DI Reinhard Engelhart, DI Karl Toifl, Mag. Marion Kaar, DI Angela Rosenthaler, DI Ralf Dopheide, DI Christiane Barth

Finanzielle Unterstützung für Projekte
Der Bildungsförderungsfonds für Gesundheit und Nachhaltige Entwicklung unterstützt innovative Projektideen im schulischen und außerschulischen Bereich.  Für ÖKOLOG und/oder Umweltzeichen-Schulen ist ein Kostenzuschuss bis zu EUR 1.500,- pro Projekt möglich. Im Gegensatz dazu können Schulen, die an keinem Programm teilnehmen, max. EUR 500,- beantragen. Pro Schuljahr gibt es mehrere Einreichtermine. Für außerschulische Organisationen gibt es jährlich nur einen Einreichtermin mit einer Fördersumme bis zu EUR 10.000,-.  

Mehr über den Bildungsförderungsfond lesen sie hier.

ÖKOLOG – das Markenzeichen
ÖKOLOG-Schulen bekommen jährlich für ihr Engagement in der Umweltbildung und Schulentwicklung eine Urkunde verliehen.
Die
Nachlese zur regionalen Urkundenverleihung finden Sie unter Aktuelles & Wissenswertes
Zudem dürfen ÖKOLOG-Schulen jederzeit die ÖKOLOG-Logos (Bundes- und Landeslogo) verwenden. Schilder für den Außen- bzw. Innenbereich und eine ÖKOLOG-Fahne helfen die Netzwerkzugehörigkeit sichtbar zu machen.
 
ÖKOLOG-Zertifikat für engagierte SchülerInnen
Das Engagement der SchülerInnen von ÖKOLOG-Schulen darf belohnt werden! Die Verleihung eines Zertifikates hat nicht nur lobenden Wert, sondern motiviert sich auch in Zukunft verstärkt zu engagieren.

Laden Sie hier die Vorlage herunter (eine neue, entsprechend dem neuen CI ist gerade in Entwicklung).
 
Austausch und Weiterbildung
“Gutes tun und darüber reden”, ist ein wesentlicher Leitsatz vom ÖKOLOG-Netzwerk. Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung gibt es bei zahlreichen kostenlosen Veranstaltungen: ÖKOLOG-Seminare, jährliche ÖKOLOG-Tagung NÖ, Veranstaltungen der Umweltbildung NÖ oder Fortbildungsangebote im Rahmen des ÖKOLOG-Netzwerkes.
Mehr dazu unter Tagungen & Workshops
Jährliche Vernetzungstreffen & Urkundenverleihung in den 5 Bildungsregionen - aktuelle Termine und Veranstaltungsorte siehe unter Aktuelles & Wissenswertes
 
Anmeldung
Es freut uns, dass wir Ihr Interesse wecken konnten und Ihre Schule die Vorteile von unserem Netzwerk genießen möchte. Wir unterstützen Sie gerne dabei und heißen Sie ganz herzlich im ÖKOLOG-Schulnetzwerk willkommen!

Hier geht’s zur Online-Anmeldung

Bitte blättern Sie weiter!